Das NID

Das NID, das heißt „Namurintelligente und nachhaltige Stadt“, ist ein Ort, der Bürger einlädt, über die Zukunft von Namur zu diskutieren und die Rolle der Städte angesichts aktueller und zukünftiger Herausforderungen zu hinterfragen.

Ein Raum für den Dialog … Die Mission des NID besteht darin, zum Nachdenken anzuregen und Verbindungen zwischen den Interessen der Bürger und dem Projekt der Stadt herzustellen.

Ein Fachgebiet … Das NID besteht aus einem Wissenschafts- und Bildungszentrum und baut mit seinen Kontakten zu seinen Namur / Namur-Partnern eine langfristige Vision im Einklang mit den Herausforderungen der Nachhaltigkeit auf.

Ein Werkzeug zur Entscheidungsfindung und Veränderung … Die Rolle des NID besteht darin, alle in ihre Verantwortung zurückzubringen und Konvergenzen zu schmieden, damit jeder die Antworten auf die Herausforderungen finden kann.

 

Drei Räume, um gemeinsam über die Zukunft der Städte nachzudenken

1 / Empfangsbereich „Namur in Frage“: Dieser Raum taucht den Besucher direkt in einen Film ein, der die Erdgeschichte kurz belichtet und den Menschen chronologisch in diese Geschichte einordnet. Dieser Ort ist während der Öffnungszeiten des NID und des Gastgewerbes (“Brasserie de la Confluence”) durchgehend zugänglich

2 / Mehrzweckraum „Namur im Wandel“: Hier können Sie auf didaktische und unterhaltsame Weise entdecken, wie Namur mit verschiedenen Werkzeugen im Wandel eintritt.

Ein 10-minütiges Video-Mapping ermöglicht es Ihnen, die Stadtentwicklung von Namur und die großen Herausforderungen für die Zukunft der Stadt zu entdecken. Dort werden Konzepte entwickelt. Und interaktive Tische machen sie im Detail erlebbar: Welche Möglichkeiten für die Stadt von morgen? – Urbanisierung und Zersiedelung – Mobilität und Erreichbarkeit – Die Smart City – Die widerstandsfähige und verbindende Stadt.

Der Besuch ist kostenlos.

3 / Schlussraum „Namur morgen“: Er beleuchtet moderne Entscheidungshilfen in der Raumordnung und Stadtplanung, insbesondere über 3 Zonen:

  • Dank eines Virtual-Reality-Headsets können Sie in 3 verschiedenen Epochen in den „Grognon“ eintauchen oder sogar Namur um 1750 und in 3D entdecken.
  • EIN DEBATTE / KONFERENZ / ANIMATIONSRAUM: Dieser Raum lädt die Akteure der Stadt ein, sich zu treffen und die beim NID aufgeworfenen Themen zu diskutieren.
  • Ein Bibliotheksbereich: Mehrere Literaturhinweise werden den Besuchern zur Verfügung gestellt und können vor Ort eingesehen werden.

Aktivitäten und Veranstaltungen zu den dort entwickelten Themen.

Das Escape Game “Namur en Transition”

Durch einen unterhaltsamen und interaktiven Kurs und eine mobile Anwendung zum Thema “Namur im Wandel” können die Teilnehmer das historische Zentrum von Namur erkunden, die verschiedenen Aspekte diskutieren, die die Nachhaltigkeit einer Stadt ausmachen, und die Rätsel lösen. Kollaboration, Reflexion, Kreativität werden beim Rendezvous sein.

Ständige und kostenlose Aktivität.

Öffentlich: 2 Versionen stehen zur Verfügung: Familien und Touristen / Schulgruppen (ab 14 Jahren)

Aktivität in 4 Sprachen möglich: “FR NL EN ALL”

Dauer: 1h30

Aktivität während der NID-Öffnungszeiten möglich. Reservierung über die Nid-Website erforderlich: www.le-nid.be

„Bauen Sie die Zukunft“

Die ad hoc organisierte Aktion „Zukunft bauen“ zielt darauf ab, Kinder an aktuelle urbane Themen und Probleme heranzuführen und diese Kinder zur Entwicklung ihrer Stadt zu äußern. Aus diesem Anlass steht ihnen eine Million der berühmten farbigen Ziegel zur Verfügung, um am Bau der Stadt von morgen mitzuwirken.

Öffentlich: Kinder zwischen 6 und 12 Jahren

Aktivität nur in FR möglich.

Dauer: ½ Tag

Reservierung über die Nid-Website erforderlich: www.le-nid.be

Fluchtraum “Klimanotfall”

Der Escape Room wird ad hoc organisiert und soll Jugendliche und Erwachsene für Klimafragen sensibilisieren. Innerhalb eines definierten Zeitraums gilt es eine Reihe von Rätseln zu lösen, um die Welt vor den Folgen des Klimawandels zu retten.

Öffentlich: ab 12 Jahren.

Aktivität nur in FR möglich.

Dauer: 1 Stunde

Reservierung über die Nid-Website erforderlich: www.le-nid.be

EinHoreca-Raum: “die Brasserie de la Confluence”.

Am Zusammenfluss von Sambre und Maas gelegen, bietet die “Brasserie de la Confluence” eine Speisekarte mit lokaler, saisonaler und nachhaltiger Küche für jeden Geschmack und jedes Alter.

EINE INNOVATIVE UND LOKALE KÜCHE

Die “Brasserie de la Confluence” bietet Ihnen eine wechselnde Speisekarte, damit Sie die besten saisonalen Zutaten aus unserer Region genießen können.

Alle Gerichte werden aus belgischer Produktion zubereitet, vom Spirituosenhersteller für Ihre Aperitifs über den Rinderzüchter für Ihr Hauptgericht bis hin zu den Käsesorten für Ihre Desserts.

Integriert in den Kulturkomplex der Stadt Namur (Hauptstadt der Wallonie) ist die „Brasserie de la Confluence“ ein echtes Schaufenster für unsere lokalen Produzenten.

DER KOCH “LUDOVIC VANACKERE” IN DER KÜCHE

Das Küchenteam wird von Küchenchef “Ludovic Vanackere” geleitet, der 2017 zum Jungkoch des “Gault et Millau” gewählt und 2020 den “Michelin Guide” mit einem grünen Stern ausgezeichnet hat. Ludovic ist ein stolzer Verteidiger des Terroirs, und Sie wird lokale und saisonale Produkte durch seine neu interpretierten Gerichte entdecken.

  • Bistronomisches Restaurant mit einer Kapazität von 70 Plätzen, das 7 Tage die Woche zugänglich ist.
  • Mittags und abends: Menü mit verschiedenen herzhaften und süßen Speisen.
  • Nachmittags: süßes Menü erhältlich.
  • Den ganzen Tag: Möglichkeit, mit Freunden, Kollegen oder der Familie einen Drink zu genießen.
  • Infos und Reservierungen: tel. : +32 (0) 81 22 35 73 – https://www.la-confluence.be

Espace Confluence, Pont de France, 5000 Namur, Belgique

081/24.72.94

le-nid@ville.namur.be

https://www.le-nid.be/

Mittwoch bis Freitag 10 bis 17 Uhr

Von Samstag bis Sonntag von 13 bis 17 Uhr

Dauer des Besuchs: 1h30

Öffentlich: ab 12 Jahren (Unterstützung für die Jüngsten erforderlich)

Sprachen: “FR NL EN ALL”

Zugänglich für Personen mit eingeschränkter Mobilität (PRM)

Freier Eintritt

Reservierung über www.le-nid.be erforderlich (maximal 40 Personen gleichzeitig)

Anwendung und Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen – Tragen der Maskenpflicht

Um auch zu sehen

Die Spazierfahrt auf der Maas
La Cuisine du Belrive
Citad’In
Abonnieren Sie unseren Newsletter